Die richtige Händedesinfektion

haendewaschen

Die richtige Desinfektion der Hände ist mit dem Corona Virus zum alltäglichen Begleiter geworden. Vor allem nach dem einkaufen sollten die Hände besonders gut desinfiziert werden. Denn die Hände berühren Nahrungsmittel und das Gesicht. So können gefährliche Viren in den Körper kommen. Diese machen uns dann krank. Besonders wenn die Tage kürzer werden und auch die Temperaturen fallen, sind Viren, welche Erkältungen oder die Grippe auslösen, an der Tagesordnung. Wie kann man sich also vor einer Ansteckung schützen?

Grundsätzlich braucht der Körper zur Aktivierung seiner Abwehrkräfte Energie, die wir dem Körper mit einer vitaminreichen Nahrung bzw. mit Multivitaminpräparaten zur Verfügung stellen müssen. Dabei spielt das Vitamin C eine wichtige Rolle. Es ist an so vielen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt, dass ein Mangel weit reichende Folgen haben kann. Es schützt vor Krankheiten, weil es aktiv an der Abwehr von Viren und Bakterien beteiligt ist, indem es sich hauptsächlich in den Leukozyten anreichert und und aktivierte T-Zellen unterstützt.

Eine weitere und auch sehr effiziente Möglichkeit sich vor einer Ansteckung mit Viren zu schützen ist regelmäßiges Händewaschen. Erkältungsviren werden durch alles, was mit Mund und Nase in Berührung kommt, übertragen. Dazu gehören natürlich Gläser und Tassen, die die Erkrankten benutzen, genauso wie die Hände und erst recht benutzte Taschentücher. Diese sollten dementsprechend sofort entsorgt werden.

 

Anleitung fürs Händewaschen:

  1. Handfläche auf Handfläche verreiben.
  2. die rechte Handfläche über linkem Rücken und linke Fläche über rechtem Rücken reiben.
  3. Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern
  4. Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit verschränkten Fingern verreiben
  5. Fingerkuppen in die rechte und linke Handfläche reiben
  6. MINDESTENS 20 Minuten lang!

Grundsätzlich sollten Sie bei Ihrem Desinfektionsmittel beachten:

  • Komplette Benetzung aller Flächen der Hände
  • Einhaltung der erforderlichen Einwirkzeit
  • Verwendung der richtigen Konzentration
  • Händedesinfektion nur auf trockener Haut
  • Gebrauchsanweisung des Herstellers anwenden.
  • duft- und farbstofffreie, alkoholische Händedesinfektionsmittel
  • Hände desinfizieren, nur bei sichtbarer Verschmutzung waschen.

Man schützt sich mit einer regelmäßigen Händedesinfektion nicht nur selbst, sondern auch die Menschen in der näheren Umgebung, wenn man bereits selbst infiziert ist.

Die Anwendung von Antibiotika sollte aber verhindert werden. Antibiotika wirken nämlich nur gegen Bakterien, Erkältungen werden aber von Viren ausgelöst. Auch Studien belegen, dass sie nur helfen, wenn auch eine bakterielle Infektion vorliegt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Apothekennotruf